Hilfe und Kontakt

Beratung

Unkomplizierte Hilfe in allen Lebenslagen.
Hier haben wir eine vielfältige Auswahl für Sie zusammengestellt:

Ambulanter Kinderhospizverein Bonn

Ambulanter Kinderhospizverein Bonn

Reuterstr. 161
53113 Bonn

Begleitung und Unterstützung von Kindern und Jugendlichen mit lebensverkürender Erkrankung, ihren Eltern und Geschwistern

Katholische Beratungsstelle für Ehe- Familien- Lebensfragen

Katholische Beratungsstelle für Ehe- Familien- Lebensfragen

Wilhelmstr. 1
53721 Siegburg

auch online-Beratung möglich

Sozialpsychiatrisches Zentrum Meckenheim

Sozialpsychiatrisches Zentrum Meckenheim

Adolf-Kolping-Str. 5
53340 Meckenheim

Montag bis Donnerstag 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr
Freitag 8.30 Uhr bis 15.00 Uhr

Ökumenische Hospizgruppe Meckenheim Rheinbach Swisttal e.V.

Ökumenische Hospizgruppe Meckenheim Rheinbach Swisttal e.V.

Klosterstr. 50
53340 Meckenheim
Katholischer Verein für Soziale Dienste im Rhein-Sieg-Kreis e.V.

Katholischer Verein für Soziale Dienste im Rhein-Sieg-Kreis e.V.

Adolf-Kolping-Str. 2
53340 Meckenheim
Selbsthilfe-Kontaktstelle Rhein-Sieg-Kreis (KISS)

Selbsthilfe-Kontaktstelle Rhein-Sieg-Kreis (KISS)

Landgrafenstr. 1
53842 Troisdorf

Hier erhalten Sie Informationen / Adressen zu Selbshilfegruppen in ihrer Nähe.

Kindertagespflegevermittlung der Gemeinde Swisttal Nadja Habit

Kindertagespflegevermittlung der Gemeinde Swisttal Nadja Habit

Rathausstr. 115
53913 Swisttal-Ludendorf

In Kooperation mit dem Jugendamt des Rhein-Sieg-Kreises bietet die Kindertagespflegevermittlung der Gemeinde Swisttal eine Beratung und Vermittlung an. Ansprechpartnerin ist Nadja Habit. Sie informiert und berät Eltern, die eine Tagesbetreuung für ihre Kinder suchen und vermittelt Kontakte zu Tagespflegepersonen.

Birte Holm-Smend

Caritas Suchtkrankenhilfe
Pfarrgasse 6
53359 Rheinbach

Katrin Hagen

Allgemeine Sozialberatung
Ines Mildner-Rest

Ines Mildner-Rest

SkF Allgemeine Sozialberatung
Kirchplatz 1
Caritas Haus "Am Fronhof"
53340 Meckenheim
Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (BCA)  Katrin Erb-Ruck

Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (BCA) Katrin Erb-Ruck

Bundesagentur für Arbeit

Die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt informiert, berät, unterstützt und begleitet:

- Arbeitnehmer*innen, Arbeitgeber*innen sowie deren Organisationen zum Thema Chancengleichheit und familienfreundliche Personalpolitik
- Berufsrückkehrer*innen beim Wiedereinstieg in den Beruf nach einer Familien- oder Pflegephase sowie zum regionalen Arbeits- und
  Ausbildungsmarkt
- Institutionen, Organisationen und Netzwerke, die im Bereich der Vereinbarkeit von Familie und Beruf tätig sind

Bozena  Halas (Caritas Krebsberatung)

Caritas Krebsberatung

Bozena Halas
Wilhelmstraße 155-157
53721 Siegburg
Nummer gegen Kummer

Nummer gegen Kummer

Wir helfen anonym und kostenlos - bei allen Fragen, Sorgen und Problemen.

Land Nordrhein-Westfalen I Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

Land Nordrhein-Westfalen I Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

Hier finden Sie eine Übersicht wichtiger Telefonnummern, bei denen Sie Rat und Hilfeerhalten:
Hilfetelefon sexualisierte Gewalt | Telefon 0800 2255530
Kinder- und Jugendtelefon I Telefon 11611
Krisenhotline für Alleinerziehende | Telefon 0201 82774-799
Elterntelefon | Telefon 800 1110550

Elternbriefe du + wir Arbeitsgemeinschaft für katholische Familienbildung e.V.

Elternbriefe du + wir Arbeitsgemeinschaft für katholische Familienbildung e.V.

Die Elternbriefe du + wir begleiten Mütter und Väter bei der Erziehung ihrer Kinder. Von der Geburt bis zum 9. Lebensjahr bekommen sie Informationen zur kindlichen Entwicklung, Anregungen zur Gestaltung des Familienlebens und eine Vielzahl praktischer Tipps.
Die Elternbriefe bestehen aus 45 - in der Regel 4-seitigen – Briefen. 

Die Elternbriefe wollen dazu beitragen, dass das Leben in Ehe und Familie gelingt. Dazu hat die katholische Kirche diese Initiative gestartet. Erarbeitet werden die Briefe von einem Team von Fachleuten: Erziehungsberatern, Ärztinnen, Theologen, Journalisten. Das bürgt nicht nur für eine solide fachliche und wissenschaftliche Grundlage der Beiträge, sondern auch für eine einfache, gut lesbare Sprache.